Home
Über uns

Allgemeines

Der eine liebt ausschließlich die leichte Fischerei mit der Trockenfliege, dem anderen können Rute und Streamer nicht kräftig und groß genug sein. Ob Forellen in Neuseeland, Lachs in Norwegen, oder tropische Salzwasserfischerei in der Karibik, jeder Instruktor hat in seinem Bereich weitreichende Erfahrungen gesammelt und bringt diese fortlaufend in die Casting-Clinic ein. So unterschiedlich das Team auch sein mag, eines ist uns in jedem Fall gemeinsam. Es ist die nicht enden wollende Passion für eine Fischfangmethode von der behauptet wird, sie sei die aufwendigste, schwierigste aber zugleich auch die schönste und spannendste Art einen Fisch zu fangen. Das Fliegenfischen!
Unser Team besteht aus Fliegenfischer-Instruktoren, dessen Zusammensetzung nicht kontrastreicher sein könnte.

Nicht nur hinsichtlich des Lebensalters, der Physis und der Charaktere unterscheiden sich die Teammitglieder grundlegend, sondern auch in Bezug auf die Fischerei selbst bestehen erhebliche Unterschiede. Jeder hat seine speziellen Vorlieben und Stärken und hat demzufolge auch die unterschiedlichsten Erfahrungen gemacht. So facettenreich wie das Fliegenfischen selbst, genauso vielseitig ist auch das Team der Casting-Clinic.
streamstalkin' 24/7
Und zugegeben:
Man muß schon ein wenig verrückt sein, wenn man sich mit solch einer Intensität dem Fliegenfischen
hingibt. Für uns, die jede frei Minuten nutzen um der Pirsch mit der Fliegenrute nachzugehen — und dies am liebsten 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche —, ist die alte englische Bezeichnung "Stalker" wohl am ehesten zutreffend. Und so wurde der Name "streamstalkin’ 24/7 geschaffen, der stellvertretend für einen kleinen Kreis von uns "Fischverrückten" steht. Eine Gruppe von Fisch- und Wurfenthusiasten, aus deren Mitgliedern sich auch die Instruktoren und Gründer der Casting-Clinic rekrutieren.
Viele unserer Instruktoren haben pro Jahr mehr Fischtage aufzuweisen, als manch einer in seiner ganzen Fliegenfischerkarriere.

Die in wenigen Wochen abgenutzte Fliegenschnur, die Wathose, die nach nur einem Monat vollkommen verschlissen ist und der Rutenring, der innerhalb eines Jahre erhebliche Einkerbungen aufweist, zeigen deutlich, wie intensiv einige von uns dem Fliegenfischen nachgehen. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass der eine oder andere von uns liebevoll als "Fischverrückter" bezeichnet wird.
Unser Selbstverständnis
und am Gewässer besser zu begreifen und sich konsequent für deren Erhalt und Schutz stark zu machen. Sei es in den heimischen Bächen oder in den tropischen Meeren, ob für Renaturierungsprogramme oder für einen weltweiten Schutz der Haie, ob im Kleinen oder im Großen, ein gelebtes Bewußtsein für Naturschutz betrachten wir als eine unabdingbare Aufgabe und zugleich auch ständige Herausforderung.
Bei aller Leidenschaft:
Fliegenfischen ist für uns aber nicht nur eine bloße Freizeitbeschäftigung oder der ständige Wunsch nach spannender Pirsch und großer Beute. Vielmehr verstehen wir das Fliegenfischen auch als eine Chance die Natur mit all ihrer Vielfältigkeit in Fauna und Flora besser zu verstehen, komplexe biologische Zusammenhänge im
Unser Konzept
weitreichende nationale und internationale Netzwerke, sind einige der vielen Vorteile eines Teams. Vorteile, von denen vor allem unsere Teilnehmer profitieren. Ob in Hinsicht auf die unterschiedlichen Wurfstile, Gerätschaften oder Besonderheiten von Gewässern, das Know-how unseres breit aufgestellten Teams ermöglicht es uns, den ständig zunehmenden Spezialisierungen und den vielschichtigen Bedürfnissen und Wünschen unserer Teilnehmer bestmöglich gerecht zu werden.
Von Anfang an gehörte es zu unserem Konzept, möglichst viele Bereiche des Fliegenfischens durch kompetente und engagierte Instruktoren abzudecken. Nicht das isolierte Wissen oder das Talent eines einzelnen Instruktors sollte im Vordergrund stehen, sondern vielmehr der umfassende Sachverstand eines kompetenten Kollektivs von Instruktoren. Gegenseitige Leistungskontrolle, ständiger Erfahrungsaustausch und
Perspektiven
unser Engagement im Bereich der Vereinskurse verstärken. Dem vereinsorganisierten Sportfischer sollen mehr Möglichkeiten geboten werden, einen Einstieg in die Welt des Fliegenfischens zu finden. Überdies werden wir auch vermehrt attraktive Angebote speziell für Kinder und Jugendlichen bereitstellen.

Unsere Internetpräsenz werden wir ständig erweitern. Die Angebote an Berichten und Anleitungen werden wir fortsetzen und mittelfristig durch Videoclips ergänzen.
Damit wir auch in Zukunft unseren Teilnehmern umfangreiche Leistungen bieten können, werden wir unsere Kursangebote ständig erweitern und die Anzahl unserer Instruktoren erhöhen. Insbesondere der Zweihandbereich soll weiter ausgebaut werden, damit wir dem zunehmenden Interesse an dieser Variante des Fliegenfischens entsprechend Rechnung tragen können. Ebenso werden wir